berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Mauerweg

Auf 160 km rund um das frühere Westberlin

Der Mauerweg führt auf 160 km um die ehemaligen Grenzanlagen von Westberlin herum. Der Weg ist ausgezeichnet markiert. Da von den ehemaligen Befestigungsanlagen nicht mehr allzuviel zu sehen ist geben Informationstafeln umfassend Auskünfte über die frühere Grenze. In der Innenstadt ist es von Vorteil, den Weg zu Fuß, statt mit dem Fahrrad zu erkunden. Hier ist die Informationsdichte so hoch, dass Sie mit dem Fahrrad einiges übersehen. Außerhalb der Bezirke Mitte und Friedrichshain-Kreuzberg ist ein Fahrrad durchaus angebracht.
Der Mauerweg ist durchgängig asphaltiert. Wegen dieser Beschaffenheit wird er in den Außenbezirken gerne von Radfahrern und Skatern als Übungsstrecke genutzt. Die langen Asphaltstrecken sind für Fußgänger und Spaziergänger nicht nur unbequem, sie sind den mobileren Freizeitsportlern des öfteren im Weg und werden mittels Fahrradklingeln oder lautem Rufen von der Piste gescheucht.

oder zur Wanderwegansicht
Betriebsamkeit auf dem Mauerweg (2009)
Betriebsamkeit auf dem Mauerweg (2009) Mauerweg, Auf 160 km rund um das frühere Westberlin
Mauerweg an der A113 (2013) Mauerweg, Auf 160 km rund um das frühere Westberlin
Mauerweg an der A113 (2013)
Mauerweg in Groß Glienicke (2016) Mauerweg, Auf 160 km rund um das frühere Westberlin
Mauerweg in Groß Glienicke (2016)

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.