berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Mauerweg, Etappe 1

von der Glienicker Brücke zum S-Bahnhof Teltow-Stadt

Für die 18 km lange Strecke sollten Sie einen ganzen Tag einplanen, da Sie noch diverse Sehenswürdigkeiten am Rand der Strecke finden, die eine eingehendere Betrachtung verdienen.
Ursprünglich verlief der Mauerweg auf der südwestlichen Seite vom Griebnitzsee. Da die Eigentumsverhältnisse am See anders waren, als von der Stadt Potsdam gedacht, ist der Uferweg seit 2009 gesperrt. Der offizielle Weg verläuft jetzt über die Karl-Marx-Straße und die Rudolf-Breitscheid-Straße in Potsdam. Dort wandern Sie entlang der Straße und können einige prachtvolle Villen bewundern. Der Weg am anderen Ufer hat die besseren Aussichten und verläuft ebenfalls auf der früheren Grenzlinie. Hier waren die Postenwege der US-amerikanischen Schutzmacht. Von diesem Weg aus haben Sie den Blick auf die Seeseite der Villen und auf den ehemaligen Uferweg.

oder zur Wanderwegansicht
Schloss Glienicke (2009)
Schloss Glienicke (2009) Mauerweg, Etappe 1, von der Glienicker Brücke zum S-Bahnhof Teltow-Stadt
Am Griebnitzsee (2009) Mauerweg, Etappe 1, von der Glienicker Brücke zum S-Bahnhof Teltow-Stadt
Am Griebnitzsee (2009)
Königsweg, Brücke über die ehemalige Friedhofsbahn (2009) Mauerweg, Etappe 1, von der Glienicker Brücke zum S-Bahnhof Teltow-Stadt
Königsweg, Brücke über die ehemalige Friedhofsbahn (2009)
Brückenfragmente im Wald (2009) Mauerweg, Etappe 1, von der Glienicker Brücke zum S-Bahnhof Teltow-Stadt
Brückenfragmente im Wald (2009)
Knesebeckbrücke in Teltow (2010) Mauerweg, Etappe 1, von der Glienicker Brücke zum S-Bahnhof Teltow-Stadt
Knesebeckbrücke in Teltow (2010)
Von der Glienicker Brücke nehmen Sie die Königstraße, die den Schlosspark Glienicke und das Jagdschloss Glienicke voneinander trennt. Am Friedhof Klein-Glienicke erreichen Sie die ehemalige Enklave Klein-Glienicke. Hier erwarten Sie prächtige Gebäude, die lange Zeit dem Verfall preisgegeben waren. Zu DDR-Zeiten durfte hier im Grenzgebiet noch nicht einmal Besuch empfangen werden. An der Waldmüllerstraße gelangen Sie über die Parkbrücke zum offiziellen Mauerweg. Unser Weg führt weiter geradeaus bis zur Wannseestraße, dort biegen Sie gleich rechts in die Griebnitzstraße ein und erreichen bald den Düppeler Forst und die Griebnitzseepromenade. Bei einer kleinen Abweichung von der Promenade lernen Sie einen noch nicht sehr bekannten Berliner Aussichtpunkt kennen. Von der ehemaligen Müllkippe Wannsee, jetzt Tannenberge, haben Sie einen Blick bis zum 25 km entfernten Fernsehturm in der einen Richtung und nach Potsdam in der anderen Richtung. Verlassen Sie den Berg wieder in Richtung Ufer und folgen dem See und anschließend dem Griebnitzkanal bis zur Hubertusbrücke, wo gleich zwei Restaurationen zu einer ersten Pause einladen. Auf der anderen Seite der Brücke folgen Sie dem Uferweg wieder nach Süden und erreichen nach kurzem Weg den Teltowkanal und das Landhaus Söhnel. Der Uferweg am Teltowkanal bringt Sie unter mehreren Brückenbauwerken hindurch bis zur Nathanbrücke, wo Sie den offiziellen Weg wieder erreichen. Jetzt geht es mehrere Kilometer schnurgerade über den Königsweg bis zur Benschallee. Zwischendurch haben Sie die ehemalige Friedhofsbahn und die Autobahn an der ehemaligen Kontrollstelle Dreilinden überquert.
Der interessantere Weg führt weiter am Teltowkanal bis zur ehemaligen alten Autobahnbrücke. Folgen Sie von dort der gut sichtbaren alten Trasse, wo Sie noch Überreste von ehemaligen Eisenbahnbrücken sehen können. Am Stahnsdorfer Damm erreichen Sie wieder den ausgeschilderten Weg.
Über die Benschallee erreichen Sie die Neuruppiner Straße, der Sie bis zum Machnower Busch folgen. Über die Buschgrabenniederung kommen Sie zum Collegium Augustinum und zum Teltowkanalweg, dem Sie bis zur Knesebeckbrücke folgen. Von dort können Sie in kurzer Zeit über verkehrsreiche Straßen zum Endpunkt der Etappe, dem S-Bahnof Teltow-Stadt gelangen. Sehenswerter ist ein kleiner Rundgang durch die Altstadt Teltow mit der Andreaskirche. Über die Berliner Straße und den Ruhlsdorfer Platz geht es dann weiter zum Bahnhof.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Teltow-Stadt
Bus

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.