berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Landwehrkanal

Kreuzberg, Tiergarten, Deutsches Technikmuseum, Potsdamer Platz, Türkischer Biergarten, Mahnmal für Rosa Luxemburg, Spreekreuz

Der 10 km lange Kanal wurde zwischen 1845 und 1850 nach Plänen von Peter Joseph Lenné erbaut. Er folgte dem Lauf des ehemaligen Landwehrgrabens. Er sollte das Bauland in Kreuzberg und Neukölln entwässern und das Hochwasser der Spree aufnehmen. Ein weiterer Aspekt war der Transport von Baumaterialien auf dem Wasserweg. Selbst für die Neubebauung des Potsdamer Platzes in den 1990er Jahren entlastete der Kanal den innerstädtischen Schwerlastverkehr. Durch die Oberschleuse an der Schlesischen Straße und die Unterschleuse im Großen Tiergarten lässt sich die Wassertiefe des Kanals regulieren, die im Schnitt etwa 2 m beträgt. Die Uferbefestigungen sind durch die starke Belastung der Ausflugsschifffahrt marode und müssen dringend saniert werden.

Nähere Informationen: externer Link

Frühstück am Paul-Lincke-Ufer (2011)
Frühstück am Paul-Lincke-Ufer (2011) Landwehrkanal, Kreuzberg, Tiergarten, Deutsches Technikmuseum, Potsdamer Platz, Türkischer Biergarten, Mahnmal für Rosa Luxemburg, Spreekreuz
Oberschleuse und Schlesische Brücke (2011) Landwehrkanal, Kreuzberg, Tiergarten, Deutsches Technikmuseum, Potsdamer Platz, Türkischer Biergarten, Mahnmal für Rosa Luxemburg, Spreekreuz
Oberschleuse und Schlesische Brücke (2011)
Sonnenpause am Kanalufer (2011) Landwehrkanal, Kreuzberg, Tiergarten, Deutsches Technikmuseum, Potsdamer Platz, Türkischer Biergarten, Mahnmal für Rosa Luxemburg, Spreekreuz
Sonnenpause am Kanalufer (2011)
Am Halleschen Tor (2011) Landwehrkanal, Kreuzberg, Tiergarten, Deutsches Technikmuseum, Potsdamer Platz, Türkischer Biergarten, Mahnmal für Rosa Luxemburg, Spreekreuz
Am Halleschen Tor (2011)
George-C.-Marshall-Brücke (2011) Landwehrkanal, Kreuzberg, Tiergarten, Deutsches Technikmuseum, Potsdamer Platz, Türkischer Biergarten, Mahnmal für Rosa Luxemburg, Spreekreuz
George-C.-Marshall-Brücke (2011)
Die Wege beiderseits des Landwehrkanals gehören zu den reizvollsten Spazierwegen in der Berliner Innenstadt. Großstadt und Ruhe wechseln einander ab und bilden immer wieder interessante Kontraste. Die schönste Ecke finden Sie am Urbanhafen. Hier mündete früher der mittlerweile zugeschüttete Luisenstädtische Kanal in den Landwehrkanal. Am Kanal finden Sie Cafés und Restaurants von denen Sie das Treiben an den Ufern beobachten können. Der einfachste Weg den Kanal näher kennenzulernen ist eine Fahrt mit einem der vielen Ausflugsschiffe. Eine Anlegestelle finden Sie direkt an der Kottbusser Brücke.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Kottbusser Tor, Schönleinstraße und Schlesisches Tor

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.