berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Ossietzkystraße, Berlin-Pankow

Schloss Schönhausen, Schlosspark Schönhausen

Die frühere Schloßstraße bekam 1948 ihren neuen Namen nach dem Friedensnobelpreisträger 1935 Carl von Ossietzky. Der Preis wurde dem Redakteur erst 1936 verliehen. Die Deutsche Regierung verbot von da an ihm und jedem anderen Deutschen Reichsbürger die Annahme solcher Preise. Ossietzky saß nach der Machtübernahme der Faschisten in mehreren Konzentrationslagern ein und wurde nach weltweiten Protesten 1938 freigelassen und ist noch im selben Jahr an den Folgen seiner Haft verstorben.

Nähere Informationen: externer Link

Ossietzkystraße (2008)
Ossietzkystraße (2008) Ossietzkystraße, Berlin-Pankow, Schloss Schönhausen, Schlosspark Schönhausen
Eingang zum Schlossgarten (2011) Ossietzkystraße, Berlin-Pankow, Schloss Schönhausen, Schlosspark Schönhausen
Eingang zum Schlossgarten (2011)
Ossietzkystraße (2008) Ossietzkystraße, Berlin-Pankow, Schloss Schönhausen, Schlosspark Schönhausen
Ossietzkystraße (2008)
Ossietzkystraße (2008) Ossietzkystraße, Berlin-Pankow, Schloss Schönhausen, Schlosspark Schönhausen
Ossietzkystraße (2008)
Ossietzkystraße (2008) Ossietzkystraße, Berlin-Pankow, Schloss Schönhausen, Schlosspark Schönhausen
Ossietzkystraße (2008)
Die innerstädtische Wohnstraße besteht überwiegend aus Alt- und Nachkriegsbauten. In der Nähe der Breiten Straße gibt es noch ein wenig Gewerbe. Die nahe Breite Straße mit einem großen Einkaufszentrum und vielen kleinen Geschäften versorgt Sie reichlich mit allen wichtigen und nicht ganz so wichtigen Gütern des täglichen Bedarfs. Die Verbindungen in die Innenstadt sind gut und die Möglichkeiten zum Ausgehen sind hervorragend. Der Bürgerpark Pankow und der Schlosspark Schönhausen bieten Ihnen ausreichend Gelegenheit zur Betätigung an der frischen Luft. Am Nordende geht die Straße direkt in den Schlossgarten Schönhausen über. In den zur Bundesakademie für Sicherheitspolitik gehörenden Torhäusern ist eine Dauerausstellung über den Regierungsstandort Pankow und das Schloss Schönhausen zu sehen. Der Eintritt ist frei. In der Straße stehen mehrere Skulpturen unter anderem eine zum Gedenken an Carl von Ossietzky. Es gibt Durchgänge durch Innenhöfe bis zur Kavalierstraße.

Nord-Süd-Weg
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Pankow
U-Bahn: Pankow

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.