berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Landschaftspark Rudow-Altglienicke

Mauerstreifen, A113

Der 64 ha große Park entstand als Ausgleichsmaßnahme. Anstelle der jahrzehntelangen Teilung der Bezirke Neukölln (Ortsteil Rudow) und Treptow (Ortsteil Altglienicke) durch die Berliner Mauer entstand auf dem ehemaligen Mauerstreifen die Autobahn A113. Um eine erneute Trennung der Bezirke durch die Autobahn zu verhindern und gleichzeitig den Lärm der durchfahrenden Autos zu lindern, wurden aus Bundesmitteln Gelder zur Verfügung gestellt um einen verbindenden Landschaftspark zu schaffen. Die Wiesen und Felder des Milchhofs Mendler wurden in die Planung integriert, so dass Kühe und Pferde hier grasen können. Neben neu entstandenen Wasserflächen sind zugeschüttete Pfuhle wieder frei gelegt worden. Auf den Tunnelröhren (Tunnel Altglienicke und Tunnel Rudower Höhe) entstanden Grünflächen, die den unter ihnen fließenden Autoverkehr nur noch erahnen lassen. Am Nordende des Parks sind noch Überreste der Mauer zu sehen.
Der Park wurde im Mai 2009 der Öffentlichkeit übergeben.

Parkweg (2009) Landschaftspark Rudow-Altglienicke, Mauerstreifen, A113
Parkweg (2009)
Langweiliger Pflasterweg (2009) Landschaftspark Rudow-Altglienicke, Mauerstreifen, A113
Langweiliger Pflasterweg (2009)
Plattenbausiedlung Altglienicke (2009) Landschaftspark Rudow-Altglienicke, Mauerstreifen, A113
Plattenbausiedlung Altglienicke (2009)
Ausschnitt aus dem Pharus-Plan von 1906 Landschaftspark Rudow-Altglienicke, Mauerstreifen, A113
Ausschnitt aus dem Pharus-Plan von 1906
Der Mauerweg und der hier auf der gleichen Trasse verlaufende Teltower Dörferweg durchziehen den Park auf einer über 2 km langen und 4,5 m breiten Asphaltpiste, die Radfahrer und Skater erfreuen. Auch andere Verbindungswege im Park lassen oft den natürlichen Untergrund vermissen und erinnern eher an eine innerstädtische Promenade.
Auf der Karte sehen Sie das Gebiet des heutigen Parks im Jahr 1906.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
Bus 160

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.