berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Flughafensee, Berlin-Reinickendorf

Junfernheide, Hundeauslaufgebiet

Der See entstand bei Ausbaggerungen für den Bau des Flughafens Tegel und der nahe gelegenen A111 zwischen 1953 und 1978. 2 Millionen Tonnen Kies wurden hier abgebaggert. Der See hat eine Fläche von 30 ha und ist bis zu 34 Meter tief.

Nähere Informationen: externer Link

Flughafensee, ein Unerschrockener beim Eisbad (2017)
Flughafensee, ein Unerschrockener beim Eisbad (2017) Flughafensee, Berlin-Reinickendorf, Junfernheide, Hundeauslaufgebiet
Flughafensee (2010) Flughafensee, Berlin-Reinickendorf, Junfernheide, Hundeauslaufgebiet
Flughafensee (2010)
Flughafensee (2010) Flughafensee, Berlin-Reinickendorf, Junfernheide, Hundeauslaufgebiet
Flughafensee (2010)
Flughafensee (2009) Flughafensee, Berlin-Reinickendorf, Junfernheide, Hundeauslaufgebiet
Flughafensee (2009)
Flughafensee (2009) Flughafensee, Berlin-Reinickendorf, Junfernheide, Hundeauslaufgebiet
Flughafensee (2009)
Im Sommer ist der See ein äußerst beliebtes Badegewässer. Nackt- und Textilbader sind hier mit Kind, Kegel und Hunden unterwegs. Die Wasserqualität ist gut und der Sandstrand hervorragend. Am südwestlichen Ufer wurde ein Vogelschutzgebiet eingerichtet, das Sie von einem Beobachtungsturm überblicken können. In der Nähe erinnert ein Gedenkstein an den Absturz einer französischen Militärmaschine.
Heiligenseer Weg
Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Otisstraße oder Holzhauser Straße und ein Fußweg von etwa 15 Minuten

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.