berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Nord-Süd-Weg, Etappe 3

Reichstag, Spree, Charité, Panke-Park, Panke, Luisenbad, Wedding

Vom S-Bahnhof Brandenburger Tor zum S-Bahnhof Wollankstraße
Länge 7,8 km, (planen Sie mindestens 3 Stunden für den Weg ein, da es entlang der Strecke viel interessantes zu entdecken gibt.)
Es liegen mehrere S- und U-Bahnhöfe auf dem Weg, so dass Sie die Strecke problemlos unterbrechen können.

oder zur Wanderwegansicht
Pankeweg an der Gerichtstraße (2017)
Pankeweg an der Gerichtstraße (2017) Nord-Süd-Weg, Etappe 3, Reichstag, Spree, Charité, Panke-Park, Panke, Luisenbad, Wedding
In Wedding an der Panke (2010) Nord-Süd-Weg, Etappe 3, Reichstag, Spree, Charité, Panke-Park, Panke, Luisenbad, Wedding
In Wedding an der Panke (2010)
Pankeweg, Künstlerateliers (2008) Nord-Süd-Weg, Etappe 3, Reichstag, Spree, Charité, Panke-Park, Panke, Luisenbad, Wedding
Pankeweg, Künstlerateliers (2008)
Vom S-Bahnhof Brandenburger Tor gehen Sie über den Pariser Platz zum Reichstag. Der Friedrich-Ebert-Platz ist für Fußgänger nicht immer geöffnet, so dass Sie notfalls um das Regierungsgebäude herumlaufen müssen um zum Reichstagufer zu gelangen. Dem Ufer folgen Sie bis zur Marschallbrücke und überqueren dort die Spree und gehen am Schiffbauerdamm weiter bis zum Bertolt-Brecht-Platz. Über die Straße Am Zirkus gelangen Sie zur Reinhardtstraße. An einem ehemaligen Bunker, der zum Wohnhaus und zu einer Galerie umgebaut wurde führt ein schmaler Fußweg auf den Campus der Charité. Folgen Sie dem kleinen Rinnsal was die Panke ist bis zur Phillipstraße und gehen dann über die Hannoversche Straße zum Platz vor dem Neuen Tor und zum Invalidenpark. Folgen Sie dem Schwarzen Weg am Bundesministerium für Bauen, bis zur Habersaathstraße. Bis zur Eröffnung des Panke-Parks ist noch ein kleiner Umweg über den Invalidenfriedhof, die Kieler Straße und die Boyenstraße fällig. An der Chausseestraße erreichen Sie die eigentliche Panke. Jetzt wird die Wegfindung einfach. Sie folgen immer der Panke bis zum Endpunkt der Etappe. Der Weg heißt hier Walter-Nicklitz-Promenade und führt mal rechts oder links an dem kleinen Flüsschen entlang.
Zwischen der Kolberger Straße und der Pankstraße wurde mitten durch den Wedding ein aufwendiger Uferweg durch bebautes Gelände geschaffen. Danach wird es wieder grün an der Panke und Sie kommen weiter zum Amtsgerichtsplatz, den Sie sich unbedingt ansehen sollten und zu den Hallen am Ufer. Dann folgt ein weiterer Höhepunkt am Luisenbad bevor es dann beschaulich bis zur Nordbahnstraße weitergeht. An der Hugo-Heimann-Brücke gehen Sie nach rechts über den Mauerweg zum S-Bahnhof Wollankstraße, dem Ende der dritten Etappe des Nord-Süd-Weges.

Siehe auch:Nord-Süd-Weg Etappe 1
Nord-Süd-Weg Etappe 2
Nord-Süd-Weg Etappe 3
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Brandenburger Tor oder Wollankstraße

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.