berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Jagowstraße, Berlin-Moabit

Mathias von Jagow war Bischof von Brandenburg. Er studierte in Leipzig, in Frankfurt an der Oder und in Bologna Theologie. Er wurde um 1480 geboren und starb am 24. Oktober 1544 in Ziesar. Er wurde im Dom zu Brandenburg beigesetzt.

 Jagowstraße, Berlin-Moabit,
 Jagowstraße, Berlin-Moabit,
 Jagowstraße, Berlin-Moabit,
Stolpersteine (2010) Jagowstraße, Berlin-Moabit,
Stolpersteine (2010)
Wohnstraße mit einigen Kneipen und Restaurants. Die Infrastruktur ist gut. Einkaufsmöglichkeiten an der Turmstraße und im Supermarkt an der Levetzowstraße. An der Ecke Levetzowstraße gibt es Mittwochs und Samstags einen Mini-Wochenmarkt. Nachts haben Sie die Möglichkeit an der Tankstelle einzukaufen. Die Wohnsubstanz besteht überwiegend aus Altbauten. Im südlichen Bereich stehen einige Nachkriegsbauten. Gelegenheiten zur Betätigung an der frischen Luft haben Sie am Spreeufer oder beim Sportverein an der Wullenweberstraße.
Gegenüber der Feuerwache erinnern 4 Stolpersteine an ehemalige Bewohner (Käte, Alfons und Gerhard Neumann sowie Ruth Kantor), die im März 1943 nach Auschwitz deportiert und dort ermordet worden sind.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Turmstraße

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.