berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Holbeinstraße, Berlin-Lichterfelde

Die Künstlerfamilie Holbein war Namensgeber der Straße. Hans Holbein der Ältere wurde um 1465 in Augsburg geboren und starb um 1524 vermutlich in Basel oder in Isenheim (Elsaß). Sein Sohn Hans Holbein der Jüngere, ist 1497 oder 1498 ebenfalls in Augsburg geboren. Er starb am 29. November 1543 in London. Beide waren bedeutende Maler ihrer Epoche.

Nähere Informationen: externer Link

Schmale ruhige Straße mit noblem Villenbestand. Sehr begehrte Berliner Wohnlage.
Einkaufen kann man im nahen Zentrum am Bahnhof Lichterfelde West.
Schon nach zwei S-Bahn-Stationen sind Sie in der Konsumwelt der Steglitzer Schloßstraße. Aber auch die Innenstadt ist schnell erreichbar. Es gibt viele Sport- und Freizeitangebote. Die Ufer am Teltowkanal sind bei Spaziergängern und Joggern gleichermaßen beliebt.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Lichterfelde West oder Botanischer Garten

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.