berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Rotorblätter, Berlin-Wannsee

Hubschrauberlandeplatz Steinstücken

Die ehemalige Exklave Steinstücken wurde über lange Zeiträume mit Hubschraubern versorgt. Der zu Zehlendorf gehörende kleine Ortsteil lag vollständig auf dem Gebiet der DDR und die Zugänge wurden kontrolliert. Erst 1972 wurde nach internationalen Absprachen eine Versorgungsstraße nach Steinstücken gebaut. Die Kosten einschließlich der zusätzlichen Mauer und der Sperranlagen trug die Bundesrepublik Deutschland.

Nähere Informationen: externer Link

Auf dem Platz an der Straße Am Landeplatz befindet sich heute ein Spielplatz und das Denkmal mit den Rotorblättern eines Hubschraubers. Auf der Plakette ist folgender Text zu lesen.
Hier befand sich bis zum 31. Dezember 1976 der Hubschrauber-Landeplatz der US-Schutzmacht. Er diente seit den Tagen des Mauerbaues im August 1961 der Sicherung der Freiheit in der ehemaligen Exklave Steinstücken.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Griebnitzsee

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.