berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Friedrich-Gerlach-Brücke, Berlin-Schöneberg

Bürgerinitiative Westtangente

Die Brücke wurde nach dem Bauingenieur Friedrich Gerlach benannt. Der ehemalige Baustadtrat von Schöneberg war für den Bau des Bayrischen Viertels sowie für Planung und Bau des Rudolph-Wilde-Parks verantwortlich. Gerlach wurde am 29. April 1856 in Giershagen (Nordrhein-Westfalen) geboren und ist am 30. September 1938 in Wiesbaden (Hessen) gestorben.

Nähere Informationen: externer Link

Die Brücke bildet vorerst den Abschluss der A103, die hier in einem riesigen Loch endet. Der weitere Ausbau der A103 wurde in den 1970er Jahren von der Bürgerinitiative Westtangente gestoppt. In diesem Loch ist noch reichlich Platz um weitere Millionen öffentlicher Gelder im märkischen Sand zu versenken.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Schöneberg

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.