berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Lichtenrade

Tempelhof-Schöneberg

Der Ortsteil liegt im Bezirk Tempelhof-Schöneberg aus. Der älteste Teil liegt um die Dorfkirche mit dem Giebelpfuhl und dem Hermann-Wundrich-Platz. Lichtenrade wurde bereits 1375 zum ersten Mal erwähnt. Der bescheidene Ort vor den Toren Berlins erhielt einen ungeahnten Aufschwung mit dem Bau des Bahnhofs (heute S-Bahnhof Lichtenrade) an der Dresdner Bahn. Ein weiterer Aufschwung kam mit der Eingemeindung von Lichtenrade nach Groß-Berlin im Jahr 1920.

Nähere Informationen: externer Link

Giebelpfuhl (2011)
Giebelpfuhl (2011) Lichtenrade, Tempelhof-Schöneberg
Salvatorkirche (2011) Lichtenrade, Tempelhof-Schöneberg
Salvatorkirche (2011)
Lichtenrade vom Freizeitpark Marienfelde aus (2011) Lichtenrade, Tempelhof-Schöneberg
Lichtenrade vom Freizeitpark Marienfelde aus (2011)
 Lichtenrade, Tempelhof-Schöneberg
Ausschnitt aus dem Pharus-Plan von 1906 Lichtenrade, Tempelhof-Schöneberg
Ausschnitt aus dem Pharus-Plan von 1906
In der Lichtenrader Bahnhofstraße gibt es ausgzeichnete Einkaufsmöglichkeiten und mit der Bahn sind Sie schnell im Berliner Umland oder im Herzen der Hauptstadt.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Lichtenrade oder Schichauweg

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.