berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Pappritzstraße, Berlin-Lankwitz

Die Straße ist nach dem deutschen Offizier Günther Otto Friedrich von Pappritz benannt, der erste Erfolge erzielte indem er mitwirkte die Bevölkerung im Nordosten Chinas in blutigen Kämpfen zu dezimieren. Für diese Taten während des Boxeraufstandes wurde er vom Kaiser geadelte. Am 29. Februar 1856 wurde Pappritz in Radach (heute Radachów in Polen) geboren und ist am 30. Mai 1936 in Oranienburg gestorben.

Ruhige Wohnstraße, die einseitig mit Mehrfamilienhäusern bebaut ist. Auf der Nordseite liegt eine kleine Parkanlage mit Spielplatz. Die Häuser sind durch begehbare Innenhöfe miteinander verbunden.
Lebensmittel für den täglichen Bedarf können Sie in der Nähe einkaufen. Vom nahen S-Bahnhof Marienfelde haben Sie gute Verbindungen in die Berliner Innenstadt. Mehrere Grünanlagen mit Spielplätzen und Liegewiesen laden zur Bewegung an der frischen Luft ein.
Nord-Süd-Weg
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Marienfelde

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.