berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Wünsdorfer Straße, Berlin-Lichtenrade

Freizeitpark Marienfelde, Marienfelder Feldmark

Die Straße ist nach dem zu Zossen gehörenden Ortsteil Wünsdorf benannt. Wünsdorf erreichen Sie in ca. 50 Minuten mit dem Regionalexpress vom Berliner Hauptbahnhof aus.

Nähere Informationen: externer Link

Wünsdorfer Straße (2016)
Wünsdorfer Straße (2016) Wünsdorfer Straße, Berlin-Lichtenrade, Freizeitpark Marienfelde, Marienfelder Feldmark
Wünsdorfer Straße (2010) Wünsdorfer Straße, Berlin-Lichtenrade, Freizeitpark Marienfelde, Marienfelder Feldmark
Wünsdorfer Straße (2010)
Wünsdorfer Straße (2010) Wünsdorfer Straße, Berlin-Lichtenrade, Freizeitpark Marienfelde, Marienfelder Feldmark
Wünsdorfer Straße (2010)
Mäßig befahrene Verbindungsstraße zwischen dem S-Bahnhof Lichtenrade und dem S-Bahnhof Schichauweg. Die Straße verläuft parallel zur Bahnlinie und ist überwiegend mit Einfamilienhäusern bebaut. Zur Bahn hin stehen einige bescheidenere Gebäude. Die Verkehrsanbindung an die Berliner Innenstadt und ins Umland ist ausgezeichnet. Sehr gut Einkaufen können Sie in der Lichtenrader Bahnhofstraße. Am nördlichen Ende der Straße gibt es ein kleines Einkaufszentrum am S-Bahnhof Schichauweg. Die Marienfelder Feldmark und der ehemalige Grenzstreifen mit dem Mauerweg geben Ihnen ausreichend Gelegenheit zur Bewegung an der frischen Luft.
Am Erich-Hermann-Platz gibt es einen großen Spielplatz.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Lichtenrade oder Schichauweg

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.