berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Johannes-Niemeyer-Weg, Berlin-Wannsee

Steinstücken, Parforceheide, Universität Potsdam

Die Straße wurde 1990 nach dem Architekten und Maler Johannes Niemeyer benannt. Er wurde am 5. Januar 1889 in Halle (heute im Bundesland Sachsen-Anhalt) geboren und ist am 10. Februar 1980 in Berlin gestorben. Johannes Niemeyer wohnte in der Steinstraße in Steinstücken.

Nähere Informationen: externer Link

Johannes-Niemeyer-Weg 2021
Johannes-Niemeyer-Weg 2021 Johannes-Niemeyer-Weg, Berlin-Wannsee, Steinstücken, Parforceheide, Universität Potsdam
An der verkehrsberuhigten Straße in Steinstücken stehen überwiegend Einfamilienhäuser mit Gärten. Die Verkehrsverbindungen in die Potsdamer Innenstadt sind ausgezeichnet, nach Berlin ist es etwas weiter. Waren für den täglichen Bedarf finden Sie im nahen Babelsberg. Das kulturelle Leben in der brandenburgischen Landeshauptstadt liegt näher als im weit entfernten Berlin. In der nahen Parforceheide und an den Ufern vom Teltowkanal haben Sie ausreichend Gelegenheit sich an der frischen Luft zu bewegen.
Die Straße endet als Sackgasse.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Griebnitzsee

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.