berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Hallesches Ufer, Berlin-Kreuzberg

Familiengericht, Hebbel am Ufer, Landwehrkanal

Das Ufer wurde 1849 nach der Stadt Halle (heute im Bundesland Sachsen-Anhalt) benannt. Das ehemalige Stadttor, das Hallesche Tor, war einst Ausgangspunkt für Transporte in Richtung Sachen-Anhalt.

Nähere Informationen: externer Link

Hallesches Ufer, Hochbahntrasse 2009
Hallesches Ufer, Hochbahntrasse 2009 Hallesches Ufer, Berlin-Kreuzberg, Familiengericht, Hebbel am Ufer, Landwehrkanal
Hallesches Ufer 2009 Hallesches Ufer, Berlin-Kreuzberg, Familiengericht, Hebbel am Ufer, Landwehrkanal
Hallesches Ufer 2009
Hallesches Ufer 2011 Hallesches Ufer, Berlin-Kreuzberg, Familiengericht, Hebbel am Ufer, Landwehrkanal
Hallesches Ufer 2011
Hallesches Ufer, Würfelskulptur vor dem Familiengericht 2021 Hallesches Ufer, Berlin-Kreuzberg, Familiengericht, Hebbel am Ufer, Landwehrkanal
Hallesches Ufer, Würfelskulptur vor dem Familiengericht 2021
Laute Durchgangsstraße, die für Autos nur in westlicher Richtung befahrbar ist. An der Straße liegen überwiegend Bürogebäude. Das markanteste ist das Gebäude der ehemaligen Postbank. Das Theater Hebbel am Ufer (HAU 2) und das nahe Tempodrom sorgen für Kultur. An der Ecke zur Möckernstraße liegt das Familiengericht. Die Südseite der Straße wird durch die Hochbahn und den Landwehrkanal begrenzt. Der Else-Tilse-Park und der Park am Gleisdreieck geben Ihnen Gelegenheit, sich an der frischen Luft zu bewegen.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Mendelssohn-Bartholdy-Park, Möckernbrücke und Hallesches Tor.

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.