berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Rathenaustraße, Berlin-Oberschöneweide

Die Straße ist nach dem Unternehmer Emil Rathenau benannt. Er gründete die Allgemeine Deutsche Elektrizitätsgesellschaft (AEG). Rathenau wurde am 11. Dezember 1838 in Berlin geboren und ist am 20. Juni 1915 in Berlin gestorben. Er ist auf dem nahen Waldfriedhof Wuhlheide begraben.

Nähere Informationen: externer Link

Die Rathenaustraße hat in den letzten Jahren einen starken Wandel vollzogen, der noch nicht vollendet ist. Aus dem ehemaligen Industriestandort ist ein Standort für Lernende und Lehrende geworden. Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) hat die Kabelwerke Oberspree verdrängt. Cafés, Restaurants und kleine Läden sind eingezogen. Die Mieten steigen und die ursprünglichen Bewohner bekommen neue Nachbarn.
Die Einkaufs- und Ausgehmöglichkeiten sind gut. Die Berliner Innenstadt ist über die Wilhelminenhofstraße mit ihren vielen Straßenbahnverbindungen schnell erreichbar Der nahe Volkspark Wuhlheide und das Spreeufer bieten Ihnen ausreichend Gelegenheit zur Betätigung im Freien.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
Straßenbahn: 27, 63, 67

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.