berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Kleine Auguststraße, Berlin-Mitte

Die Straße wurde wie die Auguststraße nach dem General und Prinzen von Preußen Friedrich Wilhelm Heinrich August benannt. Die kleine Straße zweigt von der Auguststraße ab. Der Prinz wurde am 15. September 1779 in Friedrichsfelde (heute Berlin) geboren und ist am 19. Juli 1843 in Bromberg (heute Polen) gestorben.

Nähere Informationen: externer Link

Ehemaliger Standort der Synagoge (2010) Kleine Auguststraße, Berlin-Mitte,
Ehemaliger Standort der Synagoge (2010)
Hausgarten (2010) Kleine Auguststraße, Berlin-Mitte,
Hausgarten (2010)
 Kleine Auguststraße, Berlin-Mitte,
 Kleine Auguststraße, Berlin-Mitte,
Zentral gelegene schmale Straße mit guter Altbausubstanz. Die Einkaufs- und Ausgehmöglichkeiten sind ideal. Die Verkehrsanbindung ist ausgezeichnet und Grünanlagen zur sportlichen Betätigung sind in der Umgebung reichlich vorhanden. Eine Kindertagesstätte wurde in einem Neubau errichtet.
An der Hausnummer 10 erinnert eine Gedenktafel an den Standort der ehemaligen Synagoge der Vereinigten Synagogenvereine Ahawas Scholaum und Mogen David. Die Synagoge wurde während des Pogroms 1938 zerstört.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Rosenthaler Platz

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.