berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Erich Mühsam, Berlin-Britz

Hufeisensiedlung

Der Apotheker, Schriftsteller und Anarchist wurde am 6. April 1878 in Berlin geboren. Nachdem er das Gymnasium wegen sozialdemokratischer Umtriebe verlassen musste machte er eine Apothekerlehre. Ihm waren jegliche Hierarchien und jeglicher Militarismus zuwider. 1918 brachte ihm sein Einsatz für die bayrische Räterepublik eine Verurteilung zu 15 Jahren Festungshaft ein. 1924 kam er frei. Eine zeitlang wohnte er in der Dörchläuchtingstraße 50. Dort wurde auch der Gedenkstein aufgestellt. Mühsam wurde gleich nach dem Reichstagsbrand verhaftet und kam in das Konzentrationslager nach Oranienburg (heute im Bundesland Brandenburg), wo er am 10. Juli 1934 ermordet wurde.
Er hat ein Ehrengrab auf dem Waldfriedhof Dahlem am Hüttenweg.

Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Parchimer Allee

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.