berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Gontardstraße, Berlin-Mitte

Die Straße ist nach dem Architekten Carl Philipp Christian von Gontard benannt, der am 13. Januar 1731 in Mannheim (Baden-Württemberg) geboren wurde und am 13. Januar 1731 in Breslau gestorben ist. Die Türme vom Deutschen Dom und vom Französischen Dom auf dem Gendarmenmarkt wurden nach seinen Plänen erbaut, ebenso die Spittelkolonnaden an der Leipziger Straße.

Mit Regionalbahnhof Alexanderplatz (2010)
Mit Regionalbahnhof Alexanderplatz (2010) Gontardstraße, Berlin-Mitte,
Mit Regionalbahnhof Alexanderplatz (2010) Gontardstraße, Berlin-Mitte,
Mit Regionalbahnhof Alexanderplatz (2010)
Parkanlage (2010) Gontardstraße, Berlin-Mitte,
Parkanlage (2010)
Mit Regionalbahnhof Alexanderplatz (2010) Gontardstraße, Berlin-Mitte,
Mit Regionalbahnhof Alexanderplatz (2010)
 Gontardstraße, Berlin-Mitte,
Die Straße ist eine Fußgängerzone, die an der Ostseite vom S-Bahnhof Alexanderplatz und an der Westseite vom Fernsehturm und einem kleinen Park begrenzt wird. Durch die Straße fahren Straßenbahnen zum Alexanderplatz.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Alexanderplatz
U-Bahn: Alexanderplatz

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.