berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Gierkezeile, Berlin-Charlottenburg

Luisenkirche, ehemaliges städtisches Krankenhaus, Charlottenburgs erstes Schulhaus

Der Straße ist wie der an ihr liegende Gierkeplatz nach der Sozialpolitikerin Anna Ernestine Therese von Gierke benannt. Sie wurde am 14. März 1874 in Breslau geboren und ist am 3. April 1943 in Berlin gestorben. Sie ist auf dem Kaiser-Wilhelm-Gedächtnisfriedhof am Fürstenbrunner Weg begraben.

Gierkezeile, ehemaliges Krankenhaus (2009)
Gierkezeile, ehemaliges Krankenhaus (2009) Gierkezeile, Berlin-Charlottenburg, Luisenkirche, ehemaliges städtisches Krankenhaus, Charlottenburgs erstes Schulhaus
Gierkezeile, Alte Schule (2009) Gierkezeile, Berlin-Charlottenburg, Luisenkirche, ehemaliges städtisches Krankenhaus, Charlottenburgs erstes Schulhaus
Gierkezeile, Alte Schule (2009)
Gierkezeile (2009) Gierkezeile, Berlin-Charlottenburg, Luisenkirche, ehemaliges städtisches Krankenhaus, Charlottenburgs erstes Schulhaus
Gierkezeile (2009)
Gierkezeile (2009) Gierkezeile, Berlin-Charlottenburg, Luisenkirche, ehemaliges städtisches Krankenhaus, Charlottenburgs erstes Schulhaus
Gierkezeile (2009)
In der zentral, aber ruhig gelegenen Straße stehen großzügige Altbauten und einige geschichtsträchtige Gebäude. Gute Einkaufsmöglichkeiten finden Sie an der Wilmersdorfer Straße. Die Ausgehmöglichkeiten und die Verkehrsanbindung sind hervorragend. Der nahe Schlosspark Charlottenburg und der Schustehruspark geben Ihnen Gelegenheit sich an der frischen Luft zu betätigen.
In der Gierkezeile 5-11, an der Ecke zur Zillestraße steht das denkmalgeschützte ehemalige städtische Krankenhaus. Es wurde zwischen 1865 und 1867 nach Plänen von Gustav Knoblauch errichtet. Das erste Schulhaus von Charlottenburg von 1739 steht in der Gierkezeile 39.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Bismarckstraße oder Richard-Wagner-Platz

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.