berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Freiherr-vom-Stein-Straße, Berlin-Schöneberg

Rathaus Schöneberg, Rudolph-Wilde-Park, Volkspark Wilmersdorf

Die Straße ist nach dem Politiker und Reformer Heinrich Friedrich Karl Reichsfreiherr vom und zum Stein benannt. Er wurde am 25. Oktober 1757 in Nassau an der Lahn (Rheinland-Pfalz) geboren und ist am 29. Juni 1831 auf Schloss Cappenberg (Nordrhein-Westfalen) gestorben.
Am Rathaus Schöneberg ist eine Gedenktafel zu Ehren des ehemaligen preußischen Wirtschaftsministers mit seinen Lebensdaten und folgendem Text angebracht.
„Dem Wecker des deutschen Gedankens, dem Schöpfer unserer Städteordnung, dem Kämpfer für seines Volkes Freiheit und Selbstbestimmung“.
Der Freiherr vom Stein wird mit einem weiteren Denkmal auf dem Steinplatz geehrt.

Nähere Informationen: externer Link

Die innerstädtische Wohnstraße besteht überwiegend aus Nachkriegsbauten und einigen wenigen Altbauten. Einkaufs- und Ausgehmöglichkeiten gibt es in Hülle und Fülle und die Verkehrsanbindung ist ausgezeichnet. Die Wohnlage ist dadurch sehr begehrt. Der Rudolph-Wilde-Park und der Volkspark Wilmersdorf geben Ihnen ausreichend Gelegenheit zur Bewegung an der frischen Luft.
Die Südseite ist unbebaut und grenzt direkt an den Rudolph-Wilde-Park, so dass Sie von den Wohnungen einen freien Blick auf die Parkfläche haben.
Innerer Parkring
Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Rathaus Schöneberg

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.