berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Flottwellstraße, Berlin-Tiergarten

Park am Gleisdreieck, Landwehrkanal

Die Straße wurde 1865 nach dem Politiker Heinrich Eduard von Flottwell benannt. Er wurde am 23. Juli 1786 in Insterburg, Ostpreußen (heute: Tschernjachowsk, Russische Föderation) geboren und ist am 28. Mai 1865 in Berlin gestorben.
Begraben ist er auf dem Alten Friedhof in Potsdam an der Heinrich-Mann-Allee.

Nähere Informationen: externer Link

Flottwellstraße und Park am Gleisdreieck 2014
Flottwellstraße und Park am Gleisdreieck 2014 Flottwellstraße, Berlin-Tiergarten, Park am Gleisdreieck, Landwehrkanal
Flottwellstraße, Wohnungsneubau (2011) Flottwellstraße, Berlin-Tiergarten, Park am Gleisdreieck, Landwehrkanal
Flottwellstraße, Wohnungsneubau (2011)
Flottwellstraße, Wohnungsneubau (2011) Flottwellstraße, Berlin-Tiergarten, Park am Gleisdreieck, Landwehrkanal
Flottwellstraße, Wohnungsneubau (2011)
Flottwellstraße und Potsdamer Platz (2008) Flottwellstraße, Berlin-Tiergarten, Park am Gleisdreieck, Landwehrkanal
Flottwellstraße und Potsdamer Platz (2008)
Die ruhige Wohnstraße wird auf der östlichen Seite vom Park am Gleisdreieck begrenzt. Dort stehen Mehrfamilienhäuser direkt am Rand des Parks. Auf der Westseite sind ab 2010 neue Wohnhäuser der gehobenen Preisklasse entstanden, die einen guten Blick auf die gepflegten Parkanlagen haben. Einkaufsmöglichkeiten gibt es am nahen Potsdamer Platz oder an der Potsdamer Straße. Die Verkehrsanbindung ist gut. Trotz der zentralen Lage gibt es viele Grünanlagen und reichlich Gelegenheiten zum Ausgehen. Das Kulturforum und der Große Tiergarten sind mit einem kleinen Fußweg zu erreichen.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Mendelssohn-Bartholdy-Park oder Kurfürstenstraße

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.