berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Eresburgstraße, Berlin-Tempelhof

Die Eresburg war eine Grenzfeste der Sachsen gegen die Franken, sie wurde vermutlich nach der Niederlage der Sachsen gegen Karl den Großen im Jahr 772 zerstört.

Nähere Informationen: externer Link

Die ruhige Wohnstraße ist mit Mehrfamilienhäusern bebaut, die überwiegend aus den 1920er Jahren stammen. Am nahen Tempelhofer Damm können Sie sich fast jeden Konsumwunsch erfüllen. Südlich der Straße geben Ihnen gleich vier Parkanlagen (Bosepark, Lehnepark, Alter Park und Franckepark) Gelegenheit zur Bewegung an der frischen Luft. Wem das noch nicht ausreicht, der findet auf dem ehemaligen Rollfeld des Flughafen Tempelhof, der jetzigen Tempelhofer Freiheit noch mehr Raum für sportliche Betätigung.
Zu Ikea und zum Bauhaus ist es nur ein kurzer Fußweg in westlicher Richtung. Die Verkehrsanbindung ist gut. Es gibt mehrere Fußwege durch großzügige Grünanlagen zur Burchardstraße. Die Durchfahrt zur Alboinstraße ist für Autos gesperrt. Im Ortsteil Schöneberg verändert die Straße ihren Charakter und wird zur Industriestraße.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Südkreuz
U-Bahn: Alt-Tempelhof

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.