berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Elfriede-Tygör-Straße, Berlin-Friedrichsfelde

Die Straße wurde nach der Widerstandskämpferin und Stenotypistin Elfriede Tygör benannt. Nach ihrer Verhaftung saß im KZ Ravensbrück und wurde am 7. Juli 1944 zum Tode verurteilt. Sie wurde am 10. November 1903 in Berlin geboren und wurde am 25. August 1944 in Plötzensee hingerichtet.

Nähere Informationen: externer Link

Ruhige Wohnstraße mit einem hässlichen leerstehenden Schulgebäude inmitten hoher Plattenbauten. Gute Einkaufsmöglichkeiten und die U-Bahn bringt Sie schnell zum Alexanderplatz. In der Nähe gibt es viele kleine Grünanlagen und der Tierpark ist ganz in der Nähe. Gelegenheiten zum Sport gibt es ausreichend.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Tierpark

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.