berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Büsingstraße, Berlin-Friedenau

Spielplatz, Stadtplatz

Die Straße wurde 1905 nach dem Professor der Bauakademie Berlin – Friedrich Wilhelm Büsing – benannt. Er war gleichzeitig Kommunalpolitiker und trieb den Bau der Entwässerungsanlagen in Friedenau voran. An der Hochschule trat er die Nachfolge von James Hobrecht an. Büsing wurde am 9. März 1834 in Wiedensahl (heute im Bundesland Niedersachsen) geboren und ist am 25. Februar 1904 in Berlin (Friedenau) gestorben. Er ist auf dem Friedhof an der Stubenrauchstraße begraben.

Nähere Informationen: externer Link

Büsingstraße 2014
Büsingstraße 2014 Büsingstraße, Berlin-Friedenau, Spielplatz, Stadtplatz
Spielplatz Büsingstraße 2014 Büsingstraße, Berlin-Friedenau, Spielplatz, Stadtplatz
Spielplatz Büsingstraße 2014
Büsingstraße 2014 Büsingstraße, Berlin-Friedenau, Spielplatz, Stadtplatz
Büsingstraße 2014
Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Walther-Schreiber-Platz

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.