berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Dorothea-Schlegel-Platz, Berlin-Mitte

Bahnhof Friedrichstraße, Spree

Die Literaturkritikerin war die älteste Tochter von Moses Mendelssohn. Sie wurde am 24. Oktober 1764 in Berlin geboren und starb am 3. August 1839 in Frankfurt am Main. 2005 wurde der Platz am S-Bahnhof Friedrichstraße nach ihr benannt.

Nähere Informationen: externer Link

Dorothea-Schlegel-Platz (2014)
Dorothea-Schlegel-Platz (2014) Dorothea-Schlegel-Platz, Berlin-Mitte, Bahnhof Friedrichstraße, Spree
Dorothea-Schlegel-Platz, Brunnen (2014) Dorothea-Schlegel-Platz, Berlin-Mitte, Bahnhof Friedrichstraße, Spree
Dorothea-Schlegel-Platz, Brunnen (2014)
Müder Mensch auf dem Dorothea-Schlegel-Platz (2014) Dorothea-Schlegel-Platz, Berlin-Mitte, Bahnhof Friedrichstraße, Spree
Müder Mensch auf dem Dorothea-Schlegel-Platz (2014)
Dorothea-Schlegel-Platz (2014) Dorothea-Schlegel-Platz, Berlin-Mitte, Bahnhof Friedrichstraße, Spree
Dorothea-Schlegel-Platz (2014)
Dorothea-Schlegel-Platz (2017) Dorothea-Schlegel-Platz, Berlin-Mitte, Bahnhof Friedrichstraße, Spree
Dorothea-Schlegel-Platz (2017)
Der Platz liegt zwischen dem Bahnhof Friedrichstraße und den neuen Bürogebäuden der Georgenstraße. Auf Bänken läßt sich das geschäftige Treiben auf dem Bahnhofsvorplatz beobachten. Manchmal werden die Bänke auch zum Übernachten genutzt. An der Ecke zum Reichstagufer steht der Brunnen Liebessäule. Auf dem Platz gibt es einen direkten Zugang zum S-Bahnhof Friedrichstraße.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Friedrichstraße
U-Bahn: Friedrichstraße

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.