berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Rahel-Hirsch-Straße, Berlin-Moabit

Hauptbahnhof, Spree, Regierungsviertel

Die deutsche Ärztin Rahel Hirsch war Namensgeberin der Straße. Sie war die erste deutsche Professorin für Medizin. 1938 emigrierte die Jüdin nach London. Sie wurde am 15. September 1870 in Frankfurt/Main geboren und ist am 6. Oktober 1953 bei London gestorben.

Nähere Informationen: externer Link

Rahel-Hirsch-Straße (2008)
Rahel-Hirsch-Straße (2008) Rahel-Hirsch-Straße, Berlin-Moabit, Hauptbahnhof, Spree, Regierungsviertel
Rahel-Hirsch-Straße (2014) Rahel-Hirsch-Straße, Berlin-Moabit, Hauptbahnhof, Spree, Regierungsviertel
Rahel-Hirsch-Straße (2014)
Rahel-Hirsch-Straße (2011) Rahel-Hirsch-Straße, Berlin-Moabit, Hauptbahnhof, Spree, Regierungsviertel
Rahel-Hirsch-Straße (2011)
Rahel-Hirsch-Straße, Spree und Moltkebrücke (2016) Rahel-Hirsch-Straße, Berlin-Moabit, Hauptbahnhof, Spree, Regierungsviertel
Rahel-Hirsch-Straße, Spree und Moltkebrücke (2016)
Rahel-Hirsch-Straße (2009) Rahel-Hirsch-Straße, Berlin-Moabit, Hauptbahnhof, Spree, Regierungsviertel
Rahel-Hirsch-Straße (2009)
Die Straße liegt zwischen der Spree und dem Hauptbahnhof. Direkt an der Spree liegt eine Promenade von der man einen schönen Blick auf das Regierungsviertel und seine Bauten genießen kann. Fußgänger kommen über die Gustav-Heinemann-Brücke schnell auf das andere Ufer der Spree zur Strandbar Capital Beach.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
Hauptbahnhof

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.