berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Lichtenhainer Straße, Berlin-Hellersdorf

Kurt-Julius-Goldstein-Park, Hellersdorfer Graben, Mascha-Kaleko-Park

Die Straße wurde nach der Lichtenhain, einem Ortsteil von Sebnitz im Landkreis Sächsische Schweiz (Freistaat Sachsen) benannt. Im Ort hält die historische Straßenbahn, die von hier aus nach Bad Schandau fährt. Der künstliche Wasserfall lockt alljährlich viele Besucher nach Lichtenhain.

Nähere Informationen: externer Link

Lichtenhainer Straße (2014)
Lichtenhainer Straße (2014) Lichtenhainer Straße, Berlin-Hellersdorf, Kurt-Julius-Goldstein-Park, Hellersdorfer Graben, Mascha-Kaleko-Park
Lichtenhainer Straße (2014) Lichtenhainer Straße, Berlin-Hellersdorf, Kurt-Julius-Goldstein-Park, Hellersdorfer Graben, Mascha-Kaleko-Park
Lichtenhainer Straße (2014)
Lichtenhainer Straße (2014) Lichtenhainer Straße, Berlin-Hellersdorf, Kurt-Julius-Goldstein-Park, Hellersdorfer Graben, Mascha-Kaleko-Park
Lichtenhainer Straße (2014)
Lichtenhainer Straße (2014) Lichtenhainer Straße, Berlin-Hellersdorf, Kurt-Julius-Goldstein-Park, Hellersdorfer Graben, Mascha-Kaleko-Park
Lichtenhainer Straße (2014)
In der Straße stehen Plattenbauten aus der DDR-Zeit. Die Häuser sind bis 1987 errichtet worden. Gute Einkaufsmöglichkeiten finden Sie im Einkaufszentrum Helle Mitte, das Sie über den Heidenauer Steg fußläufig erreichen können. Die Verkehrsanbindung in die Berliner Innenstadt ist gut. Für Bewegung an der frischen Luft gibt es den Kurt-Julius-Goldstein-Park und den Mascha-Kaleko-Park, aber auch innerhalb der Wohnblöcke gibt es viele miteinander verbundene Grünanlagen.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
U-Bahn: Hellersdorf

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.