berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Josef-Nawrocki-Straße, Berlin-Friedrichshagen

Müggelsee, Spreetunnel

Die Straße ist nach Josef Nawrocki benannt. Ursrpünglich in der SPD, trat er in die USPD ein und leistete später aktive Widerstandsarbeit für die KPD. 1936 wurde er verhaftet und zu 9 Jahren Zuchthaus verurteilt. Er wurde am 10. Februar 1880 in Adelnau (heute Odolanów in Polen) geboren und ist am 27. April 1941 im KZ Sonnenburg (heute Słońsk in Polen, nahe der Grenze bei Küstrin) an unmenschlichen Haftbedingungen gestorben.

Nähere Informationen: externer Link

Josef-Nawricki-Straße (2009)
Josef-Nawricki-Straße (2009) Josef-Nawrocki-Straße, Berlin-Friedrichshagen, Müggelsee, Spreetunnel
Josef-Nawricki-Straße (2009) Josef-Nawrocki-Straße, Berlin-Friedrichshagen, Müggelsee, Spreetunnel
Josef-Nawricki-Straße (2009)
An der Nordseite der ruhigen Straße stehen restaurierte Stadtvillen. Die Weiße Villa und Schrörs (Restaurants mit Seeblick) stehen auf der Südseite. Über die Straße gelangt man von der S-Bahn und der Straßenbahn zum Müggelpark mit der Dampferanlegestelle und zum Spreetunnel, so dass vor allem im Sommer mit vielen erholungssuchenden Fußgängern und Radfahrern zu rechnen ist.
Die wald- und wasserreiche Umgebung um den Müggelsee bietet ausreichend Gelegenheit zur Betätigung an der frischen Luft. In der nahe gelegenen Bölschestraße gibt es ausgezeichnete Einkaufsmöglichkeiten.
Europawanderweg E11
Anfahrt mit Bus + Bahn:
S-Bahn: Friedrichshagen
Straßenbahn: 60 und 61

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.