berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

Brandensteinweg, Berlin-Spandau

Pichelswerder, Stößensee, Tiefwerder Wiesen

Die Straße wurde 1958 nach dem Politiker Hans Ernst Friedrich von Brandenstein benannt. Brandenstein wurde am 12. Dezember 1849 Obermais b. Meran (heute Italien) geboren und ist am 20. Februar 1938 in Berlin gestorben. Brandenstein setzte sich für den Erhalt des Waldes auf der Halbinsel Pichelswerder ein.

Brandensteinweg 2015
Brandensteinweg 2015 Brandensteinweg, Berlin-Spandau, Pichelswerder, Stößensee, Tiefwerder Wiesen
Brandensteinweg 2015 Brandensteinweg, Berlin-Spandau, Pichelswerder, Stößensee, Tiefwerder Wiesen
Brandensteinweg 2015
Brandensteinweg 2015 Brandensteinweg, Berlin-Spandau, Pichelswerder, Stößensee, Tiefwerder Wiesen
Brandensteinweg 2015
Die Straße führt am nördlichen Teil von Pichelswerder entlang des Stößensees durch eine Wochenendsiedlung. Diverse Wassersportvereine haben hier einen direkten Seezugang. Die Straße endet als Sackgasse. Fußgänger können weiter zum Landschaftsschutzgebiet Tiefwerder-Wiesen.

Havelseenweg
Anfahrt mit Bus + Bahn:
Bus: X39 oder X49

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.