berliner-stadtplan.com

Pharus-Karten online oder Kaufen im Pharus-Shop.

66-Seen-Wanderweg, vom Bahnhof Ferch-Lienewitz bis zum Bahnhof Pirschheide

Lienewitzer Seen, Caputher See, Fährhaus Caputh, Schloss Caputh, Einsteinhaus, Braumanufaktur

Für die 13,5 km lange Etappe sollten Sie einen ganzen Tag einplanen, da es auf dem Weg viel zu sehen gibt. Der Bahnhof Ferch-Lienewitz liegt noch im Berliner Nahverkehrsbereich, ein Ticket ABC genügt für diesen Tagesausflug. Durch die vorbildliche Markierung ist der Weg kaum zu verfehlen. Es gibt gute Einkehrmöglichkeiten in Caputh oder am Templiner See.
Vom Bahnhof Ferch-Lienewitz bis zum Damm über den Templiner See läuft der Europawanderweg E11 auf der gleichen Wanderstrecke.

Nähere Informationen: externer Link

oder zur Wanderwegansicht
66-Seen-Wanderweg, im Michendorfer Wald (Foto: 2014)
66-Seen-Wanderweg, im Michendorfer Wald (Foto: 2014) 66-Seen-Wanderweg, vom Bahnhof Ferch-Lienewitz bis zum Bahnhof Pirschheide, Lienewitzer Seen, Caputher See, Fährhaus Caputh, Schloss Caputh, Einsteinhaus, Braumanufaktur
 66-Seen-Wanderweg, vom Bahnhof Ferch-Lienewitz bis zum Bahnhof Pirschheide, Lienewitzer Seen, Caputher See, Fährhaus Caputh, Schloss Caputh, Einsteinhaus, Braumanufaktur
 66-Seen-Wanderweg, vom Bahnhof Ferch-Lienewitz bis zum Bahnhof Pirschheide, Lienewitzer Seen, Caputher See, Fährhaus Caputh, Schloss Caputh, Einsteinhaus, Braumanufaktur
Schloss Caputh (2010) 66-Seen-Wanderweg, vom Bahnhof Ferch-Lienewitz bis zum Bahnhof Pirschheide, Lienewitzer Seen, Caputher See, Fährhaus Caputh, Schloss Caputh, Einsteinhaus, Braumanufaktur
Schloss Caputh (2010)
Marienquelle (2008) 66-Seen-Wanderweg, vom Bahnhof Ferch-Lienewitz bis zum Bahnhof Pirschheide, Lienewitzer Seen, Caputher See, Fährhaus Caputh, Schloss Caputh, Einsteinhaus, Braumanufaktur
Marienquelle (2008)
Vom Bahnhof aus gehen Sie zunächst ein kleines Stück in Richtung Autobahn die Straße entlang und biegen rechts in eine alte preußische Landstraße ein, der Sie bis zum Kleinen Lienewitzer See folgen. Dort nehmen Sie das Westufer bis zum Michendorfer Ortsteil Lienewitz, gehen rechts durch das kleine Örtchen und dann links, der Markierung folgend, in den Wald. Hier empfängt uns das Naurschutzgebiet der Lienewitz-Caputher Feuchtgebiets- und Seenkette. Größere Sumpfgebiete liegen rechts und links des Weges zum Großen Lienewitzsee, an dessen Ende Sie eine Badestelle erwartet. Wir folgen der Markierung mit dem blauen Punkt nach links durch das Wurzelfenn, wo Sie nach einer langen geraden Strecke durch den Wald an eine Gabelung kommen. Wir nehmen hier den Weg nach Caputh und verlassen den markierten Wanderweg, weil sich ein Abstecher zur hohen Sanddüne auf dem Krähenberg lohnt. Von hier bietet sich ein Panoramablick über das durch die Havel geformte Seengebiet und die weite Wald- und Wiesenlandschaft. Über die Straße Am Krähenberg und die Gartenstraße erreichen Sie das Fährhaus Caputh mit einem vorzüglichen Speisenangebot.
Nach einer Stärkung folgen Sie der Weberstraße bis zur Ziegelschanze. Dort nehmen Sie den Weg zum Ufer und erreichen nach kurzer Zeit den von Lenné geschaffenen Schlosspark mit dem Schloss Caputh. Weiter führt der Weg an der Schinkelkirche vorbei und über die Lindenstraße und die Rosenstraße zur Straße am Waldrand. Dort steht hoch über Caputh das Einsteinhaus und gleich daneben das Jugendhilfezentrum Gertrud Feiertag. Jetzt führt der Weg wieder durch den Wald. Unter Ihnen liegt die Marienquelle und der Templiner See. Bleiben Sie immer auf dem Höhenweg bis Sie am Forsthaus Templin die Brauereimanufaktur erreichen. Nach einem frisch gezapften Bier führt Sie der Weg jetzt über eine schmale Landzunge zur Eisenbahnbrücke über den Templiner See. Neben der Eisenbahnbrücke bringt uns eine über steile Treppen erreichbare Fußgängerüberführung sicher an Land und zum Bahnhof Pirschheide, dem Endpunkt unserer Wanderung.
Anfahrt mit Bus + Bahn:
Regionalbahn und Straßenbahn

Die Informationen auf dieser Seite wurden von uns bzw. unseren redaktionellen Partnern nach bestem Wissen zusammengestellt und sind ohne Gewähr. Ihre Vorschläge für Korrekturen oder Ergänzungen nehmen wir gerne entgegen.